***   freeBook Freitag   ***

freeBook Haremshose

 

Ich meld mich zurück aus dem Urlaub und war diese Woche auch schon wieder fleissig in der Werkstatt, Kindernähkurse gegeben und noch schnell ein neues Kleid ausgetüftelt, das ich euch auf Facebook bereits schon vorgestellt hab.

Leider klappt es ja mit dem Bloggen zeitlich nicht so ganz so, wie ich mir das gewünscht hätte, aber dazu hol ich sicher noch einen Blogpost nach, spätestens wenn es dann soweit ist und es das neue Modell als eBook gibt! ;)

 

Heute aber möchte ich euch mal wieder ein freeBook schenke! Ich hatte nämlich Geburtstag in den Ferien und hatte einen so schönen Tag und bin so lieb beschenkt worden, daß ich dachte ich geb euch das in Form einer GratisNähanleitung zurück! =)

 

 

Ich liebe Harenshosen in allen Varianten und finde, es gibt nichts besseres im Sommer als diese Hosen, wenn man nicht unbedingt besonders viel nacktes Beim zeigen will!

So unglaublich locker und luftig und angenehm zu tragen, ohne gleich das kürzeste Miniröcken aus dem Schrank ziehen zu müssen! Und es steht eigentlich jeder Größe! Finde ich zumindest...

 

Deshalb hab ich mir auch noch schnelle eine für den Urlaub in Italien genäht, und hier die Anleitung dazu:

* * *  Anleitung Haremshose  * * *

Material:

 

du brauchst ein Stück ViskoseGewebe. Der eignet sich am besten, da dieser Stoff schön leicht ist und fliessend fällt. Es gehen natürlich auch andere fliessend fallende und leichte Stoffe, aber sie sollten nicht zu dick oder steif sein, sonst sieht die Hose komisch aus...

Für den Bund kannst du einen Jersey oder Bündchenware nehmen.

Ausser deiner Nähmaschine und wenn du Hast deiner Overlock brauchst du eine Stoffschere oder Rollschneider, Stecknadeln und ein Maßband.

 

Und schon kann es losgehen!


Dein Stoff für die Hose sollte etwas 120-160cm lang sein, je nach Hosenlänge und Stoffbreite. 

Am besten du schneidest es bereits vorab zu einem Quadrat. Wenn du das nicht machst, sieht es so aus wie auf dem Foto links.

 

Die Seitenlänge deines Quadrats errechnest du so:

gewünschte Hosenlänge (ohne Bund) + R + 20cm

 

R ist dein Radius, den du dir so ausrechnest:

Messe deinen Hüftumfang und teile ihn durch 3,14

Die Summe sollte zwischen 120 und 160 liegen

 

Zuerst legst du dir also dein Quadrat doppelt, die schöne Stoffseite nach innen, so daß du ein Dreieck bekommst.

 

Jetzt nähst du die beiden offenen Kanten zu und bekommst ein geschlossenes Dreieck.

Ich habe direkt mit der Overlock genäht. Du kannst aber auch mit der Nähmaschine nähen. Verwendest du keinen Jersey, solltest du die Schnittkanten aber trotzdem mit einem Overlockstich oder einem ZickZack verzaubern, damit sie nicht ausfransen.

 

Hast du die beiden Seiten genäht, faltest du das Dreieck nochmals zur Hälfte, so daß die genähten Seiten aufeinanderliegen (im Bild links ist das die untere Kante)

 

Du hast jetzt 2 Stoffbrüche:

die Diagonale rechts sind 2 übereinanderliegende Stoffbrüche,

die Diagonale links ist ein in sich doppelt liegender Stoffbruch.

 

Jetzt schneidest du dir das Loch oben für den Bund und unten für die Füße.

Für den Bund brauchst du jetzt deinen errechneten Wert R.

Verwende das Maßband wie einen Zirkel und Markiere dir die Bogenlinie mit Stecknadeln. So kannst du daran entlang schneiden und bekommst eine Öffnung in aderrichtigen With, so daß die Hose auch über die Hüfte passt! ;)

Für die Beinöffnung schneidest du die Ecken rechts unten im Bild weg und legst dafür die 20cm an der genähten Kante als Maß an und schneidest gerade auf die Diagonale mit den 2 Stoffbrüchen zu.

Klingt kompliziert? Schau dir das Bild genau an und du siehst, wie ich es meine ;)

 

Auf dem Bild siehst du, wie ich das Maßband zur Kontrolle der Hosenlänge an die genähte Seite gelegt habe. Hast du beide Ecken weggeschnitten sollte das übrige Stück an dieser Kante deine gewünschte Hosenlänge haben.

 

 

 

 

Klappst du jetzt dein Dreieck wieder auf, sieht es schon fast nach Hose aus! Nur das Bündchen fehlt noch!

 

Das kannst du dir Maßangepasst auf den Leib Schneidern und wie das geht kommt als nächstes!

 

 

 

 


 

 

Jetzt nimmst du Maß an der Stelle, an der dein Bund sitzen soll.

Damit der gut passt und das Gewicht der Hose trägt, musst du ihn etwas enger nähen.

Je nach Material, das du dafür verwendest, solltest du 10-20% abziehen. 

Du rechnest also dein Maß x 0,9 oder x 0,8. 

Am besten du fängst mit nur 10% Abzug an und schlupfst dann zur Kontrolle schonmal in deinen zugenähten Bund. Ist er zu locker nähst du ihn einfach nochmal länger!

 

Ich schneide meine Bündchen wie links zu sehen immer auf der Schneidematte und mit dem Rollschneider. Links der Stoffbruch, so musst du nur das halbe Maß schneiden.

 

rechst ist die offene Kante, die du im nächsten Schritte zunähst!

Am besten mit der Overlock oder einem elastischen Stich an deiner Nähmaschine.

 

Hast du die Seite geschlossen legst du den Bund zur Hälfte, so daß die Nahtzugabe innen liegt.

Ringsherum sollen die Kanten bündig liegen.

 

Wenn du möchtest, kannst du dir an dieser Stelle behelfen, indem du das Bündchen ringsherum schonmal zunähst. So hast du später nicht 3 Stofflagen, sondern nur 2, wenn du das Bündchen an den Rock nähst.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Jetzt legst du dein Bündchen in die Hose, so daß es auf der schönen Stoffseite liegt.

Es ist natürlich enger als die Öffnung der Hose, daher muss es gleichmäßig verteilt werden.

 

Ich mach mir dazu gleichmäßig verteilte Markierungen an der Hose und am Bündchen mit Hilfe von Stecknadeln und stecke mir zuerst diese Stellen aufeinander. Dann gehe ich nochmals dazwischen und verteile auch hier die Mehrweite gleichmäßig.

 

Die Naht vom Bündchen würde ich auf eine der Seitennähte der Gose setzen.

 

Am besten du nähst den Bund mit der Overlock an und stellst dir dazu den Differenzialtransport auf die höchste Einstellung.

Mit der Nähmaschine solltest du auch hier unbedingt einen elastischen Stich verwenden!

Beim nähen den Bund etwas länger ziehen, damit du keine Falten einnähst.

 

Ist das geschafft fehlt nur noch die Öffnung für die Füße.

Hier nähe ich kein Bündchen an, sondern mache einen einfachen Tunnelzug mit einem eingezogenen Gummi.

 

Dazu bügelst oder steckst du die Kante 1cm - 1,5cm nach innen, steppst ab und lässt eine kleine Öffnung, um das Gummi einzuziehen. 

Das geht übrigens am besten mit einer Sicherheitsnadel.

Dann den Gut auf den gewünschten Umfang ziehen und zusammennähen. 

 

FERTIG!!! =)

 


 

Ich hoffe ihr habt Spaß beim Nähen und tragen der Hose und seit genauso begeistert von dem Modell wie ich!

Wenn ihr Lust habt schickt mir Fotos von eurem Ergebnis, gebt mir Feedback hier im Kommentar oder per Mail oder teilt es auf Facebook oder Instagram!

 

Auf Facebook gibt es eine Gruppe "meine Katjuschka", wo ihr eure Werke teilen könnt!

Ansonsten gilt das gleiche wie für alle eBooks:

nur zum privaten Gebrauch, keine Vervielfältigung der Anleitung.

Aber ich freu mich natürlich, wenn ihr den Link zum freeBook teilt! =)

     

 

Alles Liebe und bleib kreativ!

deine Katjuschka

 

 

...und wenn du das freeBook zur EasyPeasyHose gerne als PDF fr deine Unterlagen hättest, klicke einfach auf den Button!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    signebeye@web.de (Samstag, 17 Juni 2017 20:21)

    Wenn es möglich ist, würde ich sehr gern die Anleitung für die Haremshose von Dir haben.

    Daaaaanke,
    Signe Beye

  • #2

    Sima (Montag, 19 Juni 2017 10:25)

    Würde gern den Schnitt der Haremshose ausprobieren. Danke Sima

  • #3

    Katjuschka (Freitag, 23 Juni 2017 18:38)

    Hallo!
    Wenn ihr die Anleitung als PDF wollt, tragt euch bitte der den Button oben für den Newsletter ein.
    Das müsst ihr leider selber machen ;)
    liebe Grüße

  • #4

    nadine brakonier (Sonntag, 16 Juli 2017 21:13)

    Juhu ich habe mich angemeldet....Dauert es etwas bis ich die Anleitung als pdf bekomme?

    ganz liebe grüße

  • #5

    Katjuschka (Freitag, 21 Juli 2017 17:18)

    Liebe Nadine,
    der Newsletter mit dem PDF fürs eBook ging schon raus, wahrscheinlich warst du etwas später dran.
    Aber demnächst gibt es einen neuen Newsletter, und dort werde ich das pdf nochmals mitschicken!
    liebe Grüße, Katja

  • #6

    Constanze Perlberg (Sonntag, 06 August 2017 21:11)

    Hi, ich liebe Haremshosen, für zu Hause ist mir viskose aber immer zu "kalt" und nicht kuschelig genug. Kann ich die Hose auch aus Jersey nähen? Oder wird das bei der Menge Stoff zu schwer?

  • #7

    Katjuschka (Montag, 07 August 2017 22:23)

    Liebe Constanze,
    den Einwand kann ich verstehen, für zu Hause aufs Sofa hätte ich dann auch lieber etwas kuschligeres...
    Ich hab den Schnitt tatsächlich noch nicht aus Jersey genäht, da genau das meine Bedenken wären. Für Jersey habe ich einen anderen Schnitt, der nicht ganz so viel Stoff braucht und so gut mit Jersey funktioniert...
    Aber es gibt ja auch ganz leichte und dünne Jerseys, und damit könntest du es mal versuchen. Ich würde einfach keinen schweren und dicken Jersey nehmen, nicht unbedingt BW und auch keinen Sweat. Am besten wäre auch hier ein leichter Viskose-Jersey oder ein luftiger Strick. Ist halt nur die Frage, ob das dann kuschelig genug ist... In jedem Fall sollte der Stoff schön fliessend fallen und nicht zu steif sein.
    Wenn du es ausprobierst kannst du ja vielleicht hier berichten?
    liebe Grüße, Katja

  • #8

    Constanze Perlberg (Donnerstag, 10 August 2017 16:04)

    Hallo Katja,

    vielen Dank für die ausführliche Antwort. Werde es bei Gelegenheit mal probieren, leider habe ich die Anleitung noch nicht per Mail bekommen, mich aber für den NL angemeldet.
    Wann schickst du den nächsten?
    LG
    Constanze

  • #9

    Tia (Sonntag, 14 Januar 2018 16:56)

    Hallo, etwas stimmt mit der R Berechnung nicht oder ich verstehe es nicht. Mein Hüftumfamg geteilt durch 3,14 ist weit entfernt von 120-160.
    Gruß tia

  • #10

    Katjuschka (Montag, 15 Januar 2018 11:54)

    Hallo Tia,
    Das hast du falsch verstanden...
    Die Summe aus deinem errechneten R + deine gewünschte Hosenlänge + 20cm sollte zwischen 120-160cm liegen.
    Das ergibt dann die Seitenlänge des Stoffquadrates, das du brauchst.
    Ich hoffe das hilft dir weiter?
    Liebe Grüße Katja

  • #11

    Ivonne (Dienstag, 01 Mai 2018 09:27)

    Huhu,
    Bin blutige Anfängerin und glücklich mit meiner neuen, super einfach genähten Haremshose....�
    Ich habe einen leichten Jersey genommen und das Ergebnis ist toll...
    Danke für die tolle Anleitung �

  • #12

    Katjuschka (Dienstag, 01 Mai 2018 10:02)

    Liebe Ivonne,
    vielen Dank für dein tolles Feedback! Das freut mich sehr!
    Ich wünsch dir viel Freude an deiner Haremshose!
    liebe Grüße, Katja

  • #13

    Kerstin (Montag, 28 Mai 2018 01:30)

    Hallo Katjuschka,
    vielen Dank für das tolle Freebook! Ich werde mir in den nächsten Tagen endlich eine Overlock bei dem Händler meines Vertrauens kaufen. Die Haremshose wird das Erste sein, was darauf genäht wird :-) ..... Liebe Grüße Kerstin

  • #14

    Oxana (Dienstag, 29 Mai 2018 19:41)

    Huhu liebe Katjuschka,

    Ich liebe diesen Schnitt, bin zwar absolute Nähanfängerin aber werde mich dennoch dran wagen :D ich hab mich oben für den Newsletter bzw die PDF Anleitung eingetragen, aber leider noch keine Mail bekommen...
    Lg

  • #15

    Katjuschka (Mittwoch, 30 Mai 2018 10:12)

    Hallo liebe Oxana,
    ich kann dich leider nicht in der Newsletter-Liste finden...
    Bitte schau nochmal in deinem Posteingang nach, ob du meine Bestätigungsmail bekommen und dem Link gefolgt bist. Vielleicht auch mal im Spam-Ordner nachschauen ;)
    Und wenn da wirklich nichts ist melde dich bitte nochmal über den Link hier am Ende dieser Seite neu an.

  • #16

    Billa (Sonntag, 03 Juni 2018 18:48)

    Hab mich auch für den NL eingetragen ,würde mich freuen wenn ich diese PDF von der Haremshose noch bekommen würde ,sag schon mal ganz lieb Danke

  • #17

    Katjuchka (Montag, 04 Juni 2018 09:08)

    Liebe Billa,
    ich kann dich in der Liste leider nicht finden (zumindest nicht unter diesem Namen). Vielleicht ist bei der Anmeldung etwas schief gelaufen, oder du hast die Bestätigungsemail noch nicht geöffnet?
    Bitte schau da mal nach und schreib mir sonst einfach eine eMail, dann kann ich dir direkt antworten.
    liebe Grüße, Katja


 

 

Katja Bercher

*** katjuschka ***

Kadelburger Strasse 11  *  79797 Lauchringen

07741 602350  *  katja@katjuschka.de