Auftrenner / auftrennen

Auftrenner oder Nahttrenner gibt es in allen Größen, aber letztendlich ist das Geschmacksache finde ich.

 

Klar würde ich für einen feinen Stoff oder eine Naht mit sehr kleiner Stichlänge nicht zum größten Auftrenner greifen.

 

Der Aufbau ist immer der Gleiche:

 

🧵 Es gibt eine Spitze, die auch spitz ist. 😉 Mit ihr kannst du gut zwischen die Stofflagen oder unter den Faden fahren. Du musst aber aufpassen, daß du dabei kein Loch in deinen Stoff machst, weil man mit der Spitze natürlich auch leicht irgendwo hängen bleiben kann.

 

🧵 Gegenüber gibt es eine kürzere Seite, die mit einer kleinen Kugel geschützt ist, weil man mit ihr eben nirgends hängenbleiben soll.

 

🧵 Der Bereich dazwischen ist wie eine gerundete Klinge, mit der du den Faden durchtrennen kannst.

 

Beim Auftrennen hast du 2 Möglichkeiten:

 

1. Du gehst auf eine Seite der Naht und durchtrennst Stich für Stich,

bzw durchtrennst den ersten, zeihst dann den Faden Stich für Stich aus der Naht indem du beim nächsten Stich wieder unter den Faden fährst, aber nicht schneidest, sondern ihn nach oben ziehst.

 

Das kannst du so lange machen, bis der Faden zu lange wird und sich nicht mehr gut ziehen lässt. Dann durchtrennst du wieder einen Stich.


1. Du lasst deine 2 Stoffstücke / Schnittteile auf, und gehst von der rechten Seite in die Naht. 

 

Hier kannst du jetzt einfach der Naht entlang fahren und schneidest so Stich für Stich auf.

 

Das geht schnell aber du musst aufpassen, daß du dabei nicht den Stoff aufschneidest. Das kann manchmal sehr schnell gehen, da diese Auftrenner ganz schön scharf sein können!


Natürlich kannst du anstelle eines Auftrenners auch eine kleine Fadenschere benutzen.

 

Das sind kleine Handscheren, ca. 10cm groß mit kurzen spitzen Schneiden.

 

 


 

Das Auftrennen einer Overlock-Naht zeige ich dir dann bei O wie Overlock ;)

 

 

 

 

 


A wie auftrennen Auftrennen Nahttrenner

 

 

Katja Bercher

*** KATJUSCHKA ***

Kadelburger Strasse 11  *  79797 Lauchringen

0151 18162091  *  katja@katjuschka.de