· 

Nähgeplauder mit...

Andrea Falcke / Fälckchen

stitched Shibori japanisch Färben Batik

 

Andrea kennt ihr schon, wenn ihr meinen Blogpost zum Patternhack Miss KapuJa / Miss Co(o)llege gelesen habt.

Sie ist Teil meines Stammteams und hat immer wieder tolle Ideen, wie man meine Schnittmuster noch durch kleine Details erweitern oder verändern kann.

Sie eröffnet die neue Interview-Serie NÄHgeplauder 👉🏻

 


 

Stell dich kurz vor: Kannst du dich in 3 Sätzen beschreiben?

Ich mach gerne Quatsch und habe ein kindliches Gemüt…vielleicht bin ich deshalb (Sonderschul-)Lehrerin geworden?!

Ich liebe das Meer und den hohen Norden und mag eigentlich alles, was skandinavisch ist.

Ich probiere gern neue Sachen aus und bin eher intuitiv als geplant.

 

Du hast deinen Beruf schon erwähnt. Wie sieht dein Tag aus?

Ich bin Sonderschullehrerin an einer privaten Heimsonderschule mit Internat und arbeite mit Jugendlichen mit Lern- und Sprachschwierigkeiten.

 

Was wolltest du als Kinde werden?

Da gab es unterschiedliche Phasen…Privatdetektiv, Tierarzt, Verkäuferin...

 

Seit wann nähst du? Wie hat es bei dir angefangen? 

Ich habe mit dem Nähen angefangen als ich mit meiner 1. Tochter schwanger war (vor 11 Jahren). Doch das Nähen begleitet mich schon immer. Meine Mama macht Patchwork seit ich denken kann. Früher fand ich das Nähen immer Oma-mäßig und altbacken.

 

Wie oft nähst du, was und für wen? Hast du Lieblingsprojekte?

Ich nähe ziemlich oft, in manchen Phasen fast täglich. Am liebsten nähe ich für mich selbst, aber auch für meine Töchter. Ich denke Jacken sind meine Lieblingsprojekte :-)

 

Miss KapuJa
Miss Kapuja

 

Gibt es etwas, das du gar nicht gerne nähst oder dich bisher noch nicht herangewagt hast? Hast du einen Angstgegner?

Vor dem Taschen nähen habe ich einen Heidenrespekt!

 

Du bist Teil von meinem Stammteam. Kannst du dich an die erste Begegnung mit mir bzw Katjuschka erinnern? Wie bist du auf meine Schnitte gestoßen und was war dein erstes Modell?

Live habe ich dich zum ersten Mal 2019 bei der H&H Cologne gesehen. Meine erste virtuelle Begegnung war, als du mich gefragt hast, ob ich beim Probenähen für die Miss Kapuja mitmachen möchte. Da stand ich grad an der Kasse im Supermarkt und bin vor Freude fast aus den Latschen gekippt.

Mein erstes Katjuschka-Teil war die Miss Hoodyloo, die hat mich ziemlich hartnäckig auf facebook verfolgt...

 

Miss HoodyLoo
Miss HoodyLoo

 

Hast du ein Lieblingsschnittmuster von Katjuschka? Welches und warum? 

Miss Hoodyloo. Ich liebe die Passform und man kann so herrlich damit experimentieren.

 

Welche andere Schnittersteller magst du / vernähst du gerne?

Rabaukowitsch, Konfettipatterns, Lillesol&Pelle, meine Herzenswelt

 

Wo und wie shoppst du deine Stoffe? Im Laden oder Online? Nach Bedarf oder Lust? Hast du Lieblings-Shops oder Stoffdesigner?

Zu 99% online.

Sowohl nach Bedarf als auch Lust…leider.

Lieblingsshop ist Kattun-stoffe, die haben eine ganz tolle Auswahl. 

HelloHeidiFabrics mag ich auch sehr gerne, vor allem die Insta-Stories sind sehr Horizont-erweiternd.

Lieblingsdesigner finde ich schwierig…es gibt so viele geniale…BORA mag ich gern, aber auch Liberty London…ich kann mich da nicht festlegen. 

Aber ich mag gern hochwertige Stoffe, am liebsten in Bio-Qualität.

 

Wie suchst du die Stoffe für deine Nähprojekte aus? Gibt es bei dir klare Vorlieben? Hast du einen festen Stil? 

Ich kaufe was mir gefällt…🙈

Fester Stil….keine Ahnung, sag du es mir. Ich mag gern Retro-Designs, aber auch klare Formen und Strukturen. Auch kleingeblümtes gefällt mir…es gibt einfach viel zu viele schöne Stils (sagt man das so?) um sich festzulegen.

 

Miss Co(o)llege
Miss Co(o)llege

 

 

Bist du noch in anderen Teams? In welchen?

Nein, nicht in festen Teams. Manchmal darf ich bei Rabaukowitsch oder Konfettipatterns im Probenähen mitmachen.

  

Kannst du dir vorstellen, mit dem Nähen Geld zu verdienen? Nebenberuflich oder sogar als Hauptverdienst? Machst du das vielleicht schon? Oder soll es Hobby bleiben?

Tatsächlich habe ich bereits ein Kleingewerbe. Ich nehme gelegentlich Bestellungen für Kinderkleidung an. Es läuft aber sehr schleppend…weil ich das ganz bewusst so entschieden habe und gar nicht so groß aufziehen will. Denn ich habe die Befürchtung, wenn ich es so „richtig“ zum Beruf machen würde, würde ich ja mein liebstes Hobby verlieren. 

Aber ich träume irgendwie schon davon ein kleines Atelier mit Lädchen irgendwo am Meer zu haben...

 

Wenn ja, was hat dich dazu bewogen?

Eine kleine Rechtfertigung für die ständigen Stoffbestellungen...

 

Was tust du in deiner Freizeit, wenn du nicht nähst? Hast du andere Hobbys / Leidenschaften?

Seit letztem Frühjahr gehe ich fast täglich joggen. Ansonsten mach ich gern noch andere Dinge mit meinen Händen…sticken, Siebdruck hab ich neu für mich entdeckt…ich backe und koche auch immer mal wieder ganz gern. Und wenn ich mehr Zeit hätte würde ich mehr lesen und mal wieder andere Sachen ausprobieren, z.B. töpfern, mit Holz arbeiten...

 

Gibt es bei dir auch Nähpausen?

Kaum, wenn dann nur ein paar Tage.

 

Wo zeigst du deine genähten Sachen und was bedeutet es dir?

Was hat dich dazu bewogen, mit deinen Modelle nach aussen zu gehen?

Ich zeige meine Sachen auf Instagram und facebook. Seit 2017 etwa.

Keine Ahnung…es hat sich einfach so ergeben. Ich liebe es, mich von anderen Nähseiten inspirieren zu lassen und freue mich voll wenn auch ich andere mit meinen Sachen inspirieren kann. Ich sehe das als kreativen Austausch. Und ich mag mir gern schöne Sachen anschauen, deshalb habe ich mittlerweile auch den Anspruch „gute“ Fotos zu machen.

 

Wie sieht deine Nähecke aus? Hast du ein eigenes Zimmer dafür? Und welche Maschinen hast du?

Ja, ich habe ein eigenes Nähzimmer. Anders wäre das auch nicht möglich, sonst hätte mein Mann mich bestimmt schon längst rausgeschmissen. Denn ich bin mega-unordentlich und hasse es aufzuräumen.

Meine Overlock ist eine Babylock Inspire, meine Nähmaschine eine Bernina 530. 

 

Miss HoodyLoo
Andrea's Nähplatz

 

Wo findest du Inspiration?

Hauptsächlich bei Instagram, Facebook und Pinterest. 

 

Woran nähst du jetzt gerade?

An einem Mantel.

 

Du hast eine tolle HoodyLoo mit Sashiko-Stickerei in der Passe genäht. Woher kennst du diese Technik und wendest du sie oft beim Nähen an? 

Das Sticken macht mir sehr viel Spaß. Auf Sashiko bin ich durch das rumstöbern bei Pinterest aufmerksam geworden. Eigentlich wird Sashiko zum Flicken von Löchern genutzt. Das hab ich mir schon lange mal vorgenommen, es aber bisher noch nie probiert. Die Idee mit der Miss Hoodyloo war einfach so ein „Hirnfurz“…das passiert mir manchmal...

 

Miss HoodyLoo
Miss HoodyLoo

 

Ich glaube du bist ein bisschen meinen Jackenmodellen verfallen ;) Beide, die Miss Kapuja und die Miss College, sind sogar in Zusammenarbeit mit dir als Testnäherin entstanden und die Miss Co(o)llege hat ihren Namen sogar von dir bekommen.

Kannst du noch zählen, wieviele Jacken du bereits genäht hast? Gibt es eine Lieblings-Jacke?

Ehrlich gesagt habe ich den Überblick verloren🙈

Etliche Jacken hab ich auch schon verkauft. Ich glaube die liebste ist die „Koi-Jacke"

 

 

Miss Co(o)llege
Miss Co(o)llege

 

Hast du einen besonderen Näh-Hack oder Tipp für meine Leserinnen?

Ähhhh nö. 

Am besten in die Anleitungen von Katjuschka schauen, da stehen so einige drin ;-)

 

 

FunFacts:

 

Nähzimmer: Ordnung oder kreatives Chaos?

CHAOS

 

Hast du einen NähTick?

Wenn damit gemeint ist, dass ich nicht ohne kann, dann JA.

 

Hast du ein NähMotto? Lieblingsspruch?

Eigentlich nein. 

Aber an dem #nähenverbindet ist wirklich was dran! Ich habe sehr nette Bekanntschaften über das Nähen gemacht!

 

Welcher Typ Vogel ist Fälckchen beim Nähen? früher Vogel oder Nachteule?

Definitiv keine Nachteule!

 

Nähen: mit Schuhen oder ohne?

Auf jeden Fall ohne!

 

Stecknadeln oder Clips?

Klammern!

 

Stoffschere oder Rollschneider?

Beides!

 


 

Liebe Andrea, vielen Dank für diese Einblicke! Ich freue mich auf noch viele weitere tolle und besondere Designbeispiele von dir und auf deine Ideen, was man noch alles aus meinen Schnitten machen kann!

  


 

 

Andrea's Miss HoodyLoo mit der Sashiko-Stickerei kannst du bei Fälckchen auf Facebook oder Instagram bestaunen. Und nächste Woche gibt es einen Gastbeitrag von Andrea hier auf dem Blog, in dem sie noch ein bisschen mehr zu dieser japanischen Stick-Technik erzählen wird.

 

Und noch was haben wir uns überlegt: wir werden kommende Woche live auf Instagram sehen und unsere Nähplauderei fortsetzten, ein paar Geschichten erzählen, die hier keinen Platz gefunden haben, und wenn ihr noch Fragen an Andrea habt, dann könnt ihr sie hier in den Kommentaren stellen ich nehme sie mit in unsere Talkrunde 💬

Los gehts!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Silvia N. (Montag, 11 Januar 2021 10:47)

    Ein wundervolles und gesundes neues Jahr für euch!
    Vielen Dank für diesen Einblick!
    Es ist echt schön die Ladies hinter den Instagram-Profilen mal ein bisschen genauer kennenzulernen und viel Neues zu erfahren.
    Bin schon sehr gespannt auf Andreas Blogbeitrag zum Thema Sashiko.
    Eine Frage hätte ich aber wirklich an Andreas: Auf den meisten Fotos guckst du an der Kamera vorbei, dabei würde ich dich gerne mal "frontal" sehen ;-)
    Hat das einen bestimmten Grund?
    Und doch noch eine zweite Frage: Woher kommt deine (übrigens vollkommen unbegründete ;-)) Angst vorm Taschen nähen?

    Ich danke euch und freue mich schon auf mehr!
    Viele liebe Grüße
    Silvia (frau_maeggx)


 

 

Katja Bercher

KATJUSCHKA

Klettgaustrasse 9  -  79761 WT-Tiengen

katja@katjuschka.de